Alex Arnold unterstützt einen traditionellen Rentenversicherer auf dem Weg zum digitalen Erfolg

Blog /Alex Arnold unterstützt einen traditionellen Rentenversicherer auf dem Weg zum digitalen Erfolg

Alex Arnold stieß direkt nach dem College zum Unternehmensberatungsteam von NTT DATA, genau zu der Zeit, als er anfing, über ein Leben nach dem Basketball nachzudenken. Was er auf dem Spielfeld gelernt hat – Kommunikation, Wendigkeit –, das überträgt er auf seine Arbeit, um Finanzdienstleistungsunternehmen zu unterstützen, die in der digitalen Arena wetteifern. In diesem Blogbeitrag berichtet Arnold, wie sein Team einer großen Vermögensverwaltung geholfen hat, eine kleine, überwiegend online tätige Privatkundenbank zu integrieren, um so zum Full-Service-Finanzdienstleister mit erstklassigem digitalem Kundenerlebnis zu werden.

F: Sie haben seit Ihrer Kindheit Basketball gespielt. Was gefällt Ihnen an diesem Sport?

A: Ich liebe ich dieses Spiel, seit ich mit meinen Brüdern und meiner Schwester vor der Garage Körbe geworfen habe. Der Wettbewerb, das Tempo, die Erregung beim Gewinnen – es hat mich begeistert und ich begann, es ernsthaft zu betreiben. Ich spielte im Team meiner Highschool, das eine nationale Größe war. Wir waren immer unter den Top 50 des Landes. Wenn man in einem Team spielt, in dem einige Spieler zu den Profis gehen, lernt man schnell, im Spiel alles zu geben, was man geben kann.

Im College habe ich mich an der Schulter verletzt und konnte nicht mehr auf dem gleichen Level spielen. Man erlebt das Spiel aus einer anderen Perspektive, wenn man auf der Bank sitzt und sein Team in Aktion sieht. Man erkennt, dass es nicht nur um einen selbst geht. Es geht um die Leistung als Team – zu wissen, wie man die Stärken des anderen ins Spiel bringt, wie man kommuniziert und wie man sich an die Situation auf dem Platz anpasst. Ich habe gesehen wie, selbst wenn einer einen schlechten Tag hat, der Trainer und die Teamkollegen ihm helfen, erfolgreich zu sein. Ich spiele heute in einer Männerliga in der Nähe der Büros von NTT DATA Charlotte und bringe viele der Lektionen und Fähigkeiten, die ich im Basketball gelernt habe, in meine Beratungsarbeit ein.

F: Haben Sie Beispiele für Situationen, in denen Ihnen die auf dem Platz erlernten Fähigkeiten bei einem Kundenprojekt geholfen haben?

A: Eines meiner Lieblingsprojekte war die Beratung einer großen Vermögensverwaltung im Hinblick auf die Integration einer kleinen, überwiegend online tätigen Privatkundenbank. Das Unternehmen hatte erkannt, dass seine Zukunft davon abhängt, ein Full-Service-Finanzdienstleister mit erstklassigem digitalem Kundenerlebnis zu werden. Es war eine beeindruckende Paarung: Eine kleine Bank mit Einlagen in Höhe von 20 Milliarden Dollar, die einem großen konventionellen Vermögensverwaltung mit langer Erfolgsbilanz und einem Vermögen von über einer Billion Dollar den Weg ebnet.

Es war das größte Integrationsprojekt, das das Unternehmen zu dieser Zeit durchführte. Mein Team wurde beauftragt, die digitalen Funktionen der zwei Einheiten zu vereinen und ein hoch innovatives digitales Erlebnis für die mehr als 200.000 Kunden und 500 Mitarbeiter zu erschaffen.

Unser Erfolg war nicht das Ergebnis der Leistung eines Einzelnen, sondern eine Leistung unseres gesamten Teams. Wir haben uns darauf konzentriert, einen erfolgreichen Spielplan zu definieren und diesen dann umzusetzen. Wir hatten in beiden Kundenorganisationen Spieler aufgestellt, die Coaching und Führung in Form von Programmmanagement, Projektmanagementunterstützung und Fachwissen im digitalen Bereich bereitstellten. Dadurch konnten wir leichter durch zwei sehr unterschiedliche Kulturen und die digitalen Landschaften beider Unternehmen navigieren. Ich habe im Governance-Team geholfen, das Programm-Management-Office (PMO) aufzubauen und habe Routinen auf Programmebene verwaltet, um sicherzustellen, dass Informationen in die passenden Kanäle fließen und von den zuständigen Stakeholdern genehmigt werden. Unsere Projektmanagementbetreuer stellten sicher, dass die Finanzbudgets eingehalten wurden. Unsere Experten für Mobilgeräte, Webanwendungen und Authentifizierung haben als Vordenker dazu beigetragen, einen nahtlosen Übergang zwischen den digitalen Plattformen zu gewährleisten und gleichzeitig das gesamte Kundenerlebnis zu maximieren.

Und genau die Intensität, die man in den letzten Minuten eines engen, guten Spiels erlebt, fühlten wir an jenem Montag, als sich die Mitarbeiter und Kunden erstmals bei der neuen mobilen Anwendung anmeldeten. Es war, als würde man eine Meisterschaft gewinnen und wissen, dass sich all die harte Arbeit ausgezahlt hat. Die Kunden konnten über die neu kombinierte und umbenannte Organisation problemlos auf mobiles und Online-Banking zugreifen. Das Callcenter-Volumen lag weit unter dem, was wir für ein so großes Ereignis erwartet hatten, weil die Kunden problemlos auf die neuen Anwendungen umsteigen konnten.

Da alle Kunden jetzt auf derselben Plattform waren und dieselben Daten nutzten, konnte die Bank nun einige der alten Anwendungen und Dienste, die mit der Wartung von zwei digitalen Plattformen zusammenhingen, außer Betrieb nehmen. Das bedeutet zukünftige Einsparungen für das Unternehmen. Am wichtigsten war, dass das Unternehmen seinen entscheidenden Meilenstein erreicht hatte: seinen Kunden eine zentrale Anlaufstelle für ihre Finanzbedürfnisse zu bieten, die es der Bank ermöglicht, andere strategische Prioritäten voranzutreiben.

F: Warum war NTT DATA für Sie als Millennial eine gute Wahl, um Ihre Karriere zu starten?

A: Ich bin in einer aufregenden Zeit eingestiegen, als die digitale Disruption die Finanzdienstleistungsbranche transformierte und alteingesessene große Player nach Unternehmensberatern suchten, die ihnen helfen sollten, ihr Kundenerlebnis neu zu definieren. Als eines der jüngeren Mitglieder des NTT DATA-Teams werde ich für meine Perspektive darauf geschätzt, wie man Millennials und die Generation Z am besten an sich binden kann.

Die Verschiedenartigkeit der Teams und Kunden, mit denen ich in den letzten vier Jahren bei NTT DATA zu tun hatte, bot enorme Lernmöglichkeiten. Meine Mentoren und Vorgesetzten haben mir geholfen, mich in diesen unterschiedlichen Kundenkulturen, Herausforderungen und Umgebungen zurechtzufinden, indem sie mir gezeigt haben, was es bedeutet, ein echter Partner unserer Kunden zu sein. Ich konnte außerdem die Zukunft unseres Unternehmens mitgestalten, indem ich eng mit Führungskräften an unserer Gesamtstrategie für die Beratung zusammengearbeitet und Kulturprogramme gestartet habe, die Mitarbeiter vernetzen, unsere Teams stärken und sicherstellen, dass Berater die richtigen Mentoren und den Kontakt zu Führungskräften haben, die meine Zeit bei NTT DATA so wertvoll gemacht haben. Durch solche Teamarbeit und ein solches Coaching erlernt man unterschiedliche Bereiche schneller, entwickelt schneller technische Fähigkeiten und erkennt früher, wofür man sich begeistert. Ich kann mir nicht vorstellen, irgendwo anders eine Beraterkarriere zu beginnen.

Lernen Sie in diesem Video die Impulsgeber von Alex kennen.

 

Lernen Sie NTT DATA kennen

Beschleunigen Sie Ihre digitale Reise. Erfahren Sie mehr über die Beratungsangebote, M&A- und Digitalservices von NTT DATA für Finanzdienstleister.

Beitragsdatum: 28.03.2019

ERFORSCHEN SIE UNSERE BLOGS