INDUSTRIE Staatliche und lokale Regierung, öffentlicher Sektor
LAND USA
MITARBEITER 2.662
Webseite innovate.vegas

Las Vegas erhöht die öffentliche Sicherheit in seiner Innenstadt durch den Einsatz eines Netzwerks aus hochauflösenden optischen und akustischen Sensoren, IoT-Geräten und Mikro-Rechenzentren am Netzwerkrand.

City of Las Vegas: NTT beschleunigt die „smarte“ Entwicklung

VIDEO ABSPIELEN

Geschäftliche Anforderung

Als eine der am schnellsten wachsenden und meist besuchten Städte der USA wollte die City of Las Vegas ihr Situationsverständnis und ihre Reaktionsfähigkeit im Bereich der öffentlichen Sicherheit verbessern und gleichzeitig innovative Lösungen in Sachen Mobilität und Wirtschaftsentwicklung fördern.

Die Lösung

Die Stadt engagierte NTT in Zusammenarbeit mit führenden Technologie-Unternehmen zur Bereitstellung eines smarten Edge-Netzwerks aus hochauflösenden optischen Sensoren, akustischen Sensoren, IoT-Geräten und Mikro-Rechenzentren, die Sichtbarkeit und bessere Entscheidungsreaktionen unterstützen.

Ergebnisse

  • Verbessert das Situationsverständnis im Bereich der öffentlichen Sicherheit
  • Beschleunigt die Entscheidungsfindung und Reaktionsfähigkeit
  • Bietet Edge Analytics für umsetzbare Erkenntnisse
  • Reduziert drastisch den Bedarf an Datenspeicherplatz
  • Bildet die Grundlage für eine vernetztere, smartere Stadt
Michael Sherwood Leiter des Bereichs Innovation und Technologie,  City of Las Vegas

„Wir sind an dem Punkt angelangt, an dem Städte, die lernen, verstehen und in Technologien investieren, die Städte der Zukunft sein werden. Las Vegas ist dank der Partnerschaft mit und Unterstützung durch NTT auf dem besten Wege dort hin.“

Wenn man irgendwo außerhalb von Nevada „Vegas“ erwähnt, denkt jeder sofort an den berühmten Stadtteil voller Casinos und Fünf-Sterne-Resorts, der jedes Jahr um die 40 Millionen Besucher anlockt. Aber das Las Vegas, das Einwohner/innen und Unternehmen kennen, geht weit über die Neonbeleuchtung hinaus. Mit fast 700.000 Bürgerinnen und Bürgern innerhalb des Stadtgebiets und weiteren 1,8 Millionen in den umliegenden Gemeinden ist die City of Las Vegas das Herz einer florierenden Metropole, bei der es sich um die am zweitschnellsten wachsende Stadt der USA handelt. Tatsächlich erwartet die Stadt bis zum Jahr 2045 einen Anstieg der Einwohnerzahlen um eine Million, weshalb Stadtplanung und Digitalisierung ihre Agenda bestimmen.

Laut Michael Lee Sherwood, Leiter der Bereiche Technologie und Innovation für die City of Las Vegas, ist es die Kombination aus Tourismus und Bevölkerungsanstieg, durch die öffentliche Sicherheit und Mobilität oberste Priorität erhalten. Die Effizienz städtischer Dienstleistungen kann eine große Herausforderung sein. „Wir konzentrieren uns sehr auf die Sicherheit unserer Einwohner und Besucher und darauf, wie sie von A nach B kommen“, sagt er. „Es ist für uns extrem wichtig, zu verstehen, wie unsere Infrastruktur und Einrichtungen genutzt werden. Es geht auch darum, die Effektivität zu erhöhen, um die Effizienz der Stadtverwaltung und die Zugänglichkeit von Dienstleistungen.“

So entsteht eine „sichere Stadt“ durch Edge- und Predictive Analytics

Die NTT-Lösung für eine „sichere Stadt“ bietet staatlichen Behörden eine aktive Früherkennung potenzieller und akuter Gefährdungen der öffentlichen Sicherheit. Sie ermöglicht Rettungskräften und Entscheidungsträgern im Bereich der öffentlichen Sicherheit ein besseres Situationsverständnis und bessere Einblicke. Durch die Nutzung von Advanced Analytics, einschließlich künstlicher Intelligenz (KI) und maschinellem Lernen, „lernt“ das System normale Muster, damit es unnormale erkennen kann.

Die Lösung arbeitet über eine sichere, verteilte IoT-Konnektivitätsplattform, die zahlreiche Mikro-Rechenzentren an verschiedenen Standorten im gesamten Innovationsbezirk umfasst. Überwachungsdaten werden über optische HD-Sensoren, Ton- und Bewegungssensoren sowie ein Spektrum an IoT-Geräten eingespeist. Die Lösung integriert außerdem weitere Datenquellen, etwa Daten über frühere Straftaten, das Wetter und Social-Media-Updates.

Die Lösung für eine sichere Stadt basiert auf NTTs innovativer Cognitive-Foundation-Architektur und ermöglicht es, Informations- und Kommunikationstechnik-Quellen (ICT) aus der Ferne zu erstellen, zu verwalten und zu betreiben, von Geräten und Netzwerken bis hin zur Cloud.. Sie vereint außerdem die hyperkonvergente Dell-EMS-Infrastruktur mit IoT-Gateways und der Plattform vCloud NFV (Network Functions Virtualization) von VMware, die Predictive-Analytics-Anwendungen hostet.

In Mikro-Rechenzentren werden Advanced Analytics sowohl reaktiv als auch zur Prognose genutzt, um Echtzeitdaten an die Standorte zu liefern, wo sie einen maximalen Nutzen erfüllen. Diagnostische Edge Analytics analysieren große Datenmengen, aber senden nur Daten, die darauf schließen lassen, dass es einen Vorfall gab oder eine Überprüfung notwendig ist, zurück zum Hauptrechenzentrum. Dieser Ansatz minimiert die transportierten Datenmengen sowie die Reaktionszeiten, um die Belastung der ICT-Infrastruktur zu reduzieren.

Minimierung der Datenlatenz zur Vermeidung von Unfällen

„Die meisten Städte zentralisieren ihre Daten an ihrem Verwaltungssitz“, sagt Sherwood. „Jetzt können wir mit der NTT-Lösung für eine sichere Stadt Notfallentscheidungen am Rand des Netzwerks treffen, was Leben retten und Unfälle verhindern könnte. Wenn jemand entgegen einer Einbahnstraße fährt, können wir denjenigen warnen, und der Unterschied, ob das zwei oder zehn Sekunden dauert, kann der Unterschied zwischen Leben und Tod sein.“

Lester Lewis, stellvertretender Leiter der IT-Abteilung der Stadt Las Vegas, erklärt, dass Mikro-Rechenzentren kognitive Analysen zusammen mit KI und Techniken des maschinellen Lernens auf vielfältige Edge-Daten-Inputs und -quellen anwenden können. „Um viel schneller genauere Einblicke zu erhalten, damit Polizei und Rettungskräfte besser Kriminalität bekämpfen und die öffentliche Sicherheit erhöhen können, verlassen wir uns auf die intelligenten Data Flows aus der Lösung der NTT Group“, sagt er. „Gleichzeitig speichern wir nur Daten von Vorfällen ab, was unseren Speicherplatzbedarf erheblich gesenkt hat.“

Die ehemalige Stadt-Verkehrsingenieurin Joanna Wadsworth leitet heute das Programm für neue Technologien. „Einer unserer wichtigsten Anwendungsfälle ist die Erkennung von Geisterfahrern“, sagt sie. „In unserem Stadtzentrum gibt es einen Einbahnstraßenabschnitt, auf dem regelmäßig Geisterfahrer unterwegs sind. „Sensoren unterstützen uns dabei, aufzuzeichnen, wie häufig ein Fahrzeug in die falsche Richtung auf diesen Abschnitt auffährt, zu welcher Tageszeit das passiert und welche Muster im Fahrverhalten auftreten. Unsere Vorher-Nachher-Daten können die Effektivität verkehrstechnischer Verbesserungen messen, damit Fahrer schneller und sicherer an ihrem Ziel ankommen. Selbstverständlich erhöht das Ganze auch die Sicherheit für Fußgänger.“

Ein zuversichtlicher Blick in die Zukunft

Wadsworth stellt sich für die Zukunft vor, dass das NTT-System das Verkehrsmanagement verbessern wird. Dazu gehören auch das Timing von Ampeln, die Streckenplanung und sogar direkte Kommunikation mit Fahrzeugen. „Letztendlich werden wir, wenn Autos miteinander vernetzt sind, durch die Daten der NTT-Lösung für eine sichere Stadt in Echtzeit erfahren, wenn Unfälle passieren und welche Rettungsfahrzeuge geschickt werden müssen“, sagt sie.

Als weiteres Beispiel erklärt Wadsworth, wie die Cognitive-Foundation-Architektur von NTT bei der Lösung für eine sichere Stadt funktionieren könnte, wenn eine Meldung über ein vermisstes Kind ausgegeben wird. „Dank KI und Deep Learning könnte sich das Systemnetzwerk automatisch anpassen und mehr Rechenleistung nutzen, um sich verstärkt auf die Erkennung von Nummernschildern zu konzentrieren oder höher aufgelöste Aufnahmen zu machen als gewöhnlich“, sagt sie. „Mit Hilfe dieser NTT-Technologie können wir vermisste Kinder viel schneller finden.“

Nach Ansicht von Sherwood steht der City of Lights eine strahlende Zukunft bevor: „Wir sind an dem Punkt angelangt, an dem Städte, die lernen, verstehen und in Technologien investieren, die Städte der Zukunft sein werden. Las Vegas ist dank der Partnerschaft mit und Unterstützung durch NTT auf dem besten Wege dort hin.“

Fallstudien untersuchen