Logo von Earth Supplied Products
INDUSTRIE Körperpflege und Kosmetik
LAND USA
Webseite www.espllc.us

Earth Supplied Products steigert Effizienz, verbessert Kundenservice und verringert Risiken durch die Migration der IT vor Ort in die öffentliche Cloud.

Geschäftliche Anforderung

Earth Supplied Products musste seinen Mitarbeitern schnelleren, zuverlässigeren Zugang zu Dateien und Anwendungen verschaffen, damit sie die Reaktionszeit auf Kundenanfragen sowie die Produktentwicklung beschleunigen konnten.

 

Die Lösung

Über eine verwaltete Lösung von NTT DATA migrierten Earth Supplied Products und sein Partner SWFL IT Support alle Server, Anwendungen und Daten zur Amazon-Cloud.

 

Ergebnisse

  • Besserer Kundenservice dank schnellerer Reaktionszeit
  • Höhere Wettbewerbsfähigkeit durch schnellere Entwicklung neuer Produkte
  • Einfachere Zusammenarbeit und höhere Effizienz durch zentralisierte, cloudbasierte IT 
Earth Supplied Products

„Das Management der IT-Infrastruktur an NTT DATA zu delegieren, ist ein echter Segen. Wir können schneller auf unsere Kunden reagieren und werden daher wichtiger für unsere Kunden und wettbewerbsfähiger.“

Peter Boncelet Inhaber und President,  Earth Supplied Products

Earth Supplied Products (ESP) liefert Inhaltsstoffe für einige der weltweit beliebtesten Körperpflegeprodukte. Anders als viele seiner Konkurrenten bemüht sich ESP, Gesundheit und Schönheit auf natürliche Weise zu verbessern, durch Inhaltsstoffe, die weder der Gesundheit noch der Umwelt schaden. ESP ist nicht nur das erste Unternehmen, das für die Produktion biologischer Rohstoffe für Körperpflegeprodukte zertifiziert ist, sondern fördert gleichzeitig die Innovation in der Branche durch die Entwicklung von Inhaltsstoffen, die den Bedarf nach künstlichen Konservierungsstoffen verringern. 

Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 2000 haben die Mitarbeiter durch die Nutzung von Anwendungen auf ihren Desktop-Computern und Laptops neue Produkte entwickelt und Workflows verwaltet. Dateisicherungen und Langzeitarchive wurden auf einem lokalen Server gespeichert. Diese IT-Lösung hat sich über viele Jahre bewährt, doch als das Unternehmen weiter wuchs, wurde sie allmählich ineffizient. Mitarbeiter konnten Dateien nicht immer leicht finden, da sie sich mitunter auf unterschiedlichen Geräten befanden. Und wenn Mitarbeitern die benötigte Datei auf ihrem Mobilgerät nicht zur Verfügung stand, mussten sie sich über eine VPN-Verbindung beim Server anmelden. Die VPN-Verbindung war jedoch nicht zuverlässig und Mitarbeiter sicherten ihre Dateien nicht immer auf dem Server. Das Auftreten einer Sicherheitslücke im Unternehmen sorgte dafür, dass Frustration zu Sorge wurde. Unverzüglich beauftragte ESP einen IT-Dienstleister mit der Verwaltung seiner Infrastruktur. Peter Boncelet, Inhaber und President von Earth Supplied Products, erzählt: „Wir haben eine Vielzahl von Unternehmen ausgewertet und uns für SWFL IT Support entschieden. Dieser Anbieter hat in unserer Branche einen hervorragenden Ruf und die Zusammenarbeit mit ihm gestaltet sich reibungslos.“ 

Vor Ort oder in der Cloud? Das war die nächste Frage. 

Da sich die Server von ESP dem Ende ihrer Lebenszeit näherten, informierte sich SWFL IT Support bei NTT DATA über die Aktualisierung des vorhandenen Systems auf ein Modell der nächsten Generation. Das Gespräch drehte sich schon bald um Cloud-Dienste und SWFL IT Support erfuhr, dass NTT DATA Services verwaltete Lösungen auf der Grundlage von Amazon Web Services (AWS) anbietet. Chris Long, IT-Berater bei SWFL IT Support, schildert uns die weitere Entwicklung: „Zu diesem Zeitpunkt waren wir noch nicht mit der Nutzung von Amazon Web Services vertraut. NTT DATA half uns dabei, die Anforderungen von ESP zu verstehen, darunter Netzwerkbandbreite und Server-Sizing. Anschließend stellte das Unternehmen ein Paket für die Migration nach AWS zusammen, das praktisch, einfach und reibungslos für uns war — und günstiger als Azure.“ ESP entschied sich dafür, seine Infrastruktur von NTT DATA in AWS verwalten zu lassen und bei der Bereitstellung von täglicher On-Demand-IT-Unterstützung für seine Mitarbeiter auf SWFL IT Support zu vertrauen. 

Ein schneller, einfacher und kostengünstiger Weg zur Cloud 

Techniker von NTT DATA haben das ESP-Portal auf AWS erstellt und Fragen beantwortet und SWFL IT Support hat die Infrastruktur von ESP in die Cloud migriert. „Eines unserer Ziele bestand darin, in Zusammenarbeit mit allen Beteiligten die neue Technologie so schnell wie möglich zum Einsatz zu bringen“, erklärt Boncelet. „Dank der Hilfe von NTT DATA ist die Migration zu AWS ohne Probleme verlaufen. Seine Mitarbeiter waren während des gesamten Prozesses vor Ort und haben SWFL IT Support unterstützt. Das Ganze hat nur etwa eine Woche gedauert.“ 

SWFL IT Support wendet sich auch weiterhin mit Fragen an NTT DATA. „Wir haben NTT DATA vor Kurzem kontaktiert, weil wir sehen wollten, ob wir unsere Server außerhalb der Geschäftszeit einfach abschalten können“, erzählt Long. „Seine Mitarbeiter haben uns dabei geholfen, zu diesem Zweck einen automatisierten Ablauf zu erstellen, und dadurch sparen wir jetzt jeden Monat etwa 300 USD.“ 

Gesteigerte Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit

Heutzutage sind Vertriebsmitarbeiter unabhängiger und es ist eine nahtlose Zusammenarbeit zwischen Mitarbeitern möglich, da Anwendungen und Dateien in der Cloud gespeichert werden. Dadurch können Workflows wie die Entwicklung neuer Produkte erheblich beschleunigt werden. Mitarbeiter melden sich ganz einfach beim AWS-Portal von ESP an und können auf Ihre Desktops zugreifen. Diese sind jederzeit verfügbar. Dateien sind leicht zu finden und Vertriebsmitarbeiter können über ein Gerät mit einer Standardinternetverbindung jederzeit und von jedem Ort aus sicher auf die benötigten Informationen zugreifen. „Es hat uns wirklich große Vorteile beschert, dass wir die Verwaltung unserer IT-Infrastruktur an NTT DATA delegiert haben“, sagt Boncelet. „Unsere Anwendungen sind immer verfügbar. Wir sind weniger gestresst. Und wir müssen uns nicht um die IT-Sicherheit oder den Austausch von Serverkomponenten kümmern. Und was noch wichtiger ist: wir können schneller auf unsere Kunden reagieren, was uns zu einem attraktiveren und wettbewerbsfähigen Anbieter macht.“*

*Diese Fallstudie wurde ursprünglich von Dell Services verfasst. Dell Services heißt seit November 2016 NTT DATA Services.

Fallstudien untersuchen