Logo von Greene Tweed
INDUSTRIE Produktion
LAND USA
MITARBEITER 1.500
Webseite www.gtweed.com

Greene Tweed steigert Umsätze und Effizienz dadurch, dass seine Mitarbeiter Echtzeiteinblicke in globale Produktionsprozesse erhalten und manuelle Arbeitsabläufe durch eine SAP-Lösung, die in Zusammenarbeit mit NTT DATA Services erstellt wurde, automatisiert werden.

Geschäftliche Anforderung

Durch eine manuelle, auf Papier festgehaltene Arbeitsweise war der Einblick von Greene Tweed in globale Produktionsprozesse eingeschränkt. Das wirkte sich negativ auf Effizienz, Erträge, Kosten und Wettbewerbsfähigkeit aus.

Die Lösung

Greene Tweed beauftragte NTT DATA Services damit, das Unternehmen bei der Transformation seines globalen Betriebs zu unterstützen, indem es mittels automatisierter Workflows und individueller Dashboards Echtzeiteinblicke in 22 Prozesse in 5 Werken und 144 Arbeitszentren erhielt.

Ergebnisse

  • Steigert Produktionserträge und Einnahmen
  • Verbessert Kundenservice und Wettbewerbsfähigkeit
  • Erspart Wochen oder Monate an Arbeit bei der Analyse von Prozessverläufen
  • Erhöht die globale Effizienz durch proaktive Einblicke und Prognosemodellierung
  • Erleichtert die Qualitätskontrolle durch Prüfung während des Produktionsvorgangs
  • Reduziert Produktionsabfall

„Wir haben uns für NTT DATA wegen der Bandbreite und Tiefe des technischen Know-hows in Bezug auf SAP, des kollaborativer Ansatzes und der effektiven Art der Kommunikation entschieden.“

Girish Hegde SAP Technical Manager,  Greene, Tweed & Co.

Hersteller steigern ihre Umsätze und ihre Wettbewerbsfähigkeit, indem sie jedes Jahr die maximal mögliche Produktmenge herstellen. Allerdings ist auch die Qualität entscheidend, insbesondere bei Produkten, die eine wichtige Rolle beim Betrieb von Flugzeugen, Chemiebetrieben, Öl-Pipelines und anderen Maschinen, einschließlich Computern, spielen. Um die richtige Balance zwischen der nötigen Effizienz und Qualität zu finden, müssen Hersteller sämtliche Fehler beim Fertigungsvorgang so früh wie möglich erkennen und korrigieren.

Greene Tweed fertigt Teile – darunter Verschlüsse, Dichtungen, Glasfaser-Verbindungen und kundenspezifische Komponenten – für führende Unternehmen in den Bereichen Luft-und Raumfahrt, Verteidigung, Gesundheitswissenschaften, Energie und Halbleiter. Viele Greene-Tweed-Produkte werden aus speziellen Materialien hergestellt, die nicht einfach zu verarbeiten sind, weil sie während der Produktionsabläufe leicht ihre Position ändern können, was das Risiko von Produktionsfehlern erhöht.

Um schnell Fehler zu erkennen, die Produkte oder ganze Produktionschargen unbrauchbar machen können, überprüfen Greene Tweed Mitarbeiter manuell Produkte, die gerade aus der Produktion kommen. Bis vor kurzem mussten sie dabei alle Kontrolldaten von Hand auf Papier festhalten. Die Analyse dieser auf Papier notierten Informationen war extrem zeitaufwendig, und obwohl einige Informationen in Microsoft-Excel-Tabellen eingegeben wurden, war es für Mitarbeiter schwer, die entscheidenden Erkenntnisse herauszulesen, die benötigt wurden, um Effizienz und Gewinne zu steigern. Die Trendanalyse gestaltete sich sogar noch schwieriger. Es konnte Wochen oder sogar Monate dauern, große Informationsmengen zusammenzufassen, die aus Platzgründen häufig außerhalb gelagert werden mussten.

Um diese Herausforderungen zu bewältigen, hat sich Greene Tweed dazu entschieden, Workflows zu digitalisieren und zu automatisieren. So konnte der Fokus von manuellen Kontrollen auf automatisierte verschoben werden, die durch SAP Manufacturing Integration and Intelligence (SAP MII) ermöglicht werden. Anstatt diese Hürde eigenständig in Angriff zu nehmen, holte sich Greene Tweed Rat bei externen SAP-Experten. Diese halfen den hauseigenen Ingenieuren dabei, SAP MII in die vorhandenen Technologien und neue, automatisierte Messsysteme zu integrieren. „Nach Berücksichtigung vieler möglicher Partner haben wir uns für NTT DATA entschieden. Ausschlaggebend für diese Wahl waren die Bandbreite und Tiefe des technischen Know-hows in Bezug auf SAP, der kollaborative Ansatz sowie die effektive Art der Kommunikation“, sagt Girish Hegde, SAP Technical Manager bei Greene Tweed.

Effizienz durch Echtzeiteinblicke und proaktive Vorgangssteuerung

Durch die Zusammenarbeit mit NTT DATA Services konnte Greene Tweed seine Datenerfassung, Analysevorgänge und Anwender-Workflows global digitalisieren und automatisieren. Dadurch müssen Mitarbeiter weniger Zeit für die Erfassung von Informationen aufbringen und das Unternehmen erhält Echtzeit-Einblicke in 22 einzigartige Arbeitsvorgänge in fünf globalen Werken und 144 Arbeitszentren. „Wir haben mit NTT DATA zahlreiche Dashboards erstellt“, sagt Hegde. „Eins ist für die Anwender und die anderen bieten verschiedene Arten von Analyse- und Aufsichts-Insights. Dank akkurater Daten, die in Echtzeit zur Verfügung stehen, können unsere Mitarbeiter informiertere Geschäftsentscheidungen treffen.“

Wenn Anwender heute einen Auftrag starten, können sie Notizen früherer Anwender und Hinweise in Bezug auf Probleme oder Stornierungen in der Vergangenheit sehen. Sie sehen ihre Steuerungsmöglichkeiten, etwa ob die einen Produktionsablauf abbrechen können, falls sie diesen in Frage stellen. Bei jedem Auftrag können Anwender außerdem ein Echtzeit-Diagramm anzeigen, das die Prozessleistung misst, die bei 1,33 Cpk oder höher liegen muss. Das bedeutet, dass ein Produktionsvorgang zu mindestens 99,99 Prozent erfolgreich in Bezug auf die Lieferung des erwarteten Ertrages ist. „Dank der Echtzeiteinblicke in die Herstellungsabläufe und der Point-of-Impact-Entscheidungsfindung, die wir durch die Partnerschaft mit NTT DATA gewonnen haben, können Anwender Fehler schneller erkennen und proaktiv Anpassungen vornehmen, um die Qualität zu sichern“, sagt Hegde.

Ertragssteigerung durch bessere operationale Einblicke und schnellere Problemlösung

Manager und Aufseher erhalten auf diese Weise außerdem eine ganzheitliche Perspektive auf Vorgänge, einschließlich des Status aller Produktionsaufträge, die in ihrem Arbeitszentrum ausgeführt werden. „Wenn unsere Produktions-Dashboards zeigen, dass sich Arbeitsabläufe innerhalb der Schwankungsbreite bewegen, wissen wir, dass wir eine entsprechende Qualität erwarten können“, sagt Hegde. „Wenn die Daten jedoch darauf hindeuten, dass ein Prozess nicht wie geplant verläuft, sehen wir es direkt.“ Ingenieure können außerdem Analyse-Dashboards dazu nutzen, Prozessinformationen weiter aufzugliedern, und so mehr über Probleme erfahren und ihre Ursachen lokalisieren. Diese Art der beschleunigten Problemerkennung und -lösung haben nicht nur zu erhöhten Erträgen beigetragen, sondern auch Kosten gespart, indem Produktionsabfälle reduziert werden konnten.

Über Analyse-Dashboards können Mitarbeiter auch operative Trends und Prognosemodelle auf eine Art einsehen, die auf Papier nie möglich war. Dadurch konnten Vorgänge optimiert und unnötige Kontrollen überflüssig gemacht werden. „Wenn wir zum Beispiel feststellen, dass ein Prozess stabil ist, teilen wir diese Daten mit dem Kunden und besprechen, ob wir nur jedes 15. statt jedes 10. Produkt kontrollieren sollen“, erklärt Hegde. „Eine Reduzierung der notwendigen Anzahl von Kontrollen, unter der die Produktqualität nicht leidet, spart Zeit. Das bedeutet, dass wir entsprechend mehr Teile pro Stunde verarbeiten können.“

Verbesserter Kundenservice

Auch die Kunden von Greene Tweed wissen schnellere, detailliertere Einblicke in Produktionsvorgänge zu schätzen. „Wenn Kunden Kontrolldaten anfordern, haben wir sie direkt zur Hand“, sagt Hegde. „Wenn sie unsere Produktionsbetriebe besuchen, gefällt ihnen das, was sie dort sehen. Die anspruchsvollen Vorgänge und Kontrollmechanismen, die wir mit der Hilfe von NTT DATA Services verwirklichen konnten, bedeuten einen Wettbewerbsvorteil für Greene Tweed. Wir arbeiten beim Erstellen von Anwendungen und Dashboards nach wie vor mit unseren Beratern zusammen – und nutzen die neuen Möglichkeiten von SAP MII zu unserem Vorteil, um unseren Betrieb und Service weiter zu verbessern.“

Fallstudien untersuchen