INDUSTRIE Drucken
LAND USA

Ergebnis der AWS-Migration ist die Gewinnung eines neuen Kunden durch Vision Graphics, mit einem ROI, der sich auszahlt und den Wert der digitalen Transformation belegt.

Angebotene Services: Amazon Web Services

Geschäftliche Anforderung:

Vision Graphics hat in den letzten Jahren mehrere Unternehmen mit unterschiedlichen Systemen und technischen Schulden übernommen. Das Unternehmen hat versucht, diese Systeme zu integrieren und zu modernisieren und gleichzeitig die Agilität und Innovation durch digitale Transformation zu verbessern.

Lösung:

Vision Graphics hat gemeinsam mit NTT DATA eine Amazon QuickSight-Architektur entwickelt, die das Berichtsmodul um maschinelles Lernen ergänzt. Diese wurde so fristgerecht realisiert, dass eine sich bietende Presales-Gelegenheit genutzt werden konnte.

Ergebnisse:

  • Sofortiger ROI durch Neukundengewinnung
  • Eröffnet neue Einnahmequellen
  • Steigert die Kundenzufriedenheit durch Self-Service-Berichte
  • Verschafft Entwicklern Zeit für strategische Arbeiten
  • Schließt menschliche Fehler durch einen hochgradig automatisierten Prozess aus
  • Stellt die Wertschöpfung der digitalen Transformation unter Beweis
Wayne Roesner IT Director,  Vision Graphics

„Als IT Director arbeite ich eng mit der Geschäftsleitung von Vision Graphics zusammen, um zu verstehen, was für das Unternehmen wichtig ist, und die IT als strategischen Hebel zur Erreichung dieser Ziele zu nutzen. Das Team von NTT DATA ist intelligent, effizient und einzigartig im Hinblick auf seiner Fähigkeit, strategische Geschäftsinitiativen in konkrete technologische Ergebnisse umzusetzen.

Vision Graphics bietet hochentwickelte Dienstleistungen für Drucktechnologie, Cross-Channel-Kommunikation und Online-Fulfillment, die personalisierte Interaktionen zwischen Marken und Kunden ermöglichen und so die Beziehungen an allen Touchpoints über mehrere integrierte Kanäle hinweg verstärken. Als gefeierter strategischer Partner, der seinen Kunden zu profitablen Ergebnissen verhilft, hat sich Vision Graphics auf qualitativ hochwertigen Digital-, Großformat- und Bogendruck, Lösungen für das Cross-Channel-Engagement, strategische Lösungen und Datendienste, Fulfillment, Direktwerbung, Marketingautomatisierung und vieles mehr spezialisiert.

Ein wachsendes Unternehmen

Nachdem Vision Graphics in den letzten Jahren mehrere Unternehmen übernommen hatte, waren unterschiedliche Systeme vorhanden, die integriert und modernisiert werden mussten. Da die übernommenen technischen Schulden nicht ignoriert werden konnten, versuchte Wayne Roesner, IT Director von Vision Graphics, die Agilität und Innovationskraft des Unternehmens im Prozess einer digitalen Transformation zu verbessern.

Vision Graphics wandte sich daher an NTT DATA, um Unterstützung bei der Modernisierung der Systeme und der Ausarbeitung eines Plans für die digitale Transformation zu erhalten. Die Teams identifizierten gemeinsam ein „Bright Spot“-Projekt, mit dem ein schneller Mehrwert erzielt werden könnte. Der aus dem Buch Switch: Veränderungen wagen und dadurch gewinnen! von Chip Heath entnommene „Bright Spot“ validierte für das Management die kollektive Befähigung des Teams zur Durchführung und Bereitstellung einer Cloud-Transformation. Das Team demonstrierte, dass es Systeme effektiv modernisieren und von technischen Schulden befreien kann, während es gleichzeitig einen erheblichen Kunden- und Geschäftswert erschafft.

„Als IT Director arbeite ich eng mit der Geschäftsleitung von Vision Graphics zusammen, um zu verstehen, was für das Unternehmen wichtig ist, und die IT als strategischen Hebel zur Erreichung dieser Ziele zu nutzen“, erklärte Wayne Roesner, IT Director von Vision Graphics. „NTT DATA war von unschätzbarem Wert, als es darum ging, ein „Bright Spot“-Projekt zu identifizieren, in Rekordzeit zum Abschluss zu bringen und ein spezifisches Geschäftsziel durch die Sicherung eines großen neuen Kunden zu erreichen. Das Team von NTT DATA ist intelligent, effizient und einzigartig im Hinblick auf seiner Fähigkeit, strategische Geschäftsinitiativen in konkrete technologische Ergebnisse umzusetzen.

QuickSight liefert schnelle Erfolge

QuickSight von Amazon ist ein vollständig verwalteter Business Intelligence-Dienst, mit dem Benutzer auf einfache Weise interaktive Dashboards erstellen und veröffentlichen können, die über maschinelles Lernen (ML) Einblicke liefern. QuickSight-Dashboards können auf jedem Gerät genutzt und in Anwendungen, Portale und Websites eingebettet werden. QuickSight erwies sich als der ideale Dienst, um den Business Intelligence-Dienst von Vision Graphics auf ein höheres Niveau anzuheben und Kunden einzigartige ML-Analysen anzubieten, die sie sonst nirgendwo bekommen.

Die Berater von NTT DATA entwarfen und realisierten die Amazon QuickSight-Architektur in Rekordzeit, da das Unternehmen den „Bright Spot“ für eine Presales-Gelegenheit benötigte. In einem engen Zeitrahmen integrierte das Beraterteam die Berichte von Vision Graphics, die Kunden am aufschlussreichsten fanden, in ein neues QuickSight-Dashboard.

Als AWS-Partner nutzte das Team zusätzliche Ressourcen, um sicherzustellen, dass die Lösung die Funktionen von Amazon QuickSight optimal nutzt. Der „Bright Spot“ umfasste beispielsweise eine Datenfilterung auf der Grundlage statischer Eingaben sowie benutzerdefinierte Berechnungsfelder, in die Vision Graphics eigene Funktionen einfügen kann, damit das Team und seine Kunden nach allen Informationen suchen können – von einem bestimmten Zeitraum bis hin zu unterschiedlichen Antwortraten.

Seitdem die Datensätze in die AWS Cloud migriert und mit QuickSight verbunden wurden, verfügt Vision Graphics nun über Live-Daten, auf die Kunden problemlos über ihr eigenes benutzerfreundliches Dashboard zugreifen können. Und durch ML erhalten die Kunden jetzt erweiterte Einblicke in Daten, die zuvor nicht verfügbar waren. Kunden können z. B. sehen, wie viele neue Verkäufe getätigt wurden, indem sie eine Analyse über verschiedene Serviceangebote hinweg durchführen, um auf intelligente Weise zu bestimmen, wo sie ihre Kampagnengelder investieren wollen.

Während das Unternehmen ursprünglich erwogen hatte, sein Analyseteam im Hinblick auf Power BI, das Business Intelligence-Tool für interaktive Visualisierungen von Microsoft, zu schulen, konnte Vision Graphics mit dem Coaching-Modell zwei Ziele gleichzeitig erreichen. Heute verfügt Vision Graphics nicht nur über eine flexible, skalierbare, moderne Architektur für seine Kundenanalysen, sondern hat auch gelernt, wie es die Lösung in Zukunft verwenden, verwalten und erweitern kann.

Die Vorteile nutzen

Wenn früher mehrere manuelle Schritte erforderlich waren, um Daten zu verarbeiten, aufzubereiten und an Kunden zu senden, verfügt das Team jetzt über einen hochgradig automatisierten Prozess, der menschliche Fehler ausschließt. Darüber hinaus können Kunden Berichte, die bisher jeden Monat neu erstellt werden mussten, jetzt per Knopfdruck über ihr eigenes Portal veröffentlichen, was Entwicklern die Zeit verschafft, sich auf strategischere, für das Geschäft wichtige Arbeiten zu konzentrieren.

„Das Beraterteam hat Vision Graphics den Weg zu einer neuen Einnahmequelle eröffnet“, sagte R. J. Hines, Leiter der Vertriebs- und Marketingabteilung. „Da sich unsere Kunden intelligentere Einblicke in ihre Marketinginitiativen wünschen, hat es uns geholfen, direkt auf diese sich entwickelnden Kundenerwartungen zu reagieren und gleichzeitig eine innovative neue Lösung anzubieten, mit der Vision Graphics der Konkurrenz weit voraus ist. Und das Beste daran ist, dass sich der ROI des Projekts direkt in der Neukundengewinnung niedergeschlagen hat, was zukünftige Innovationsprojekte weiter vorantreiben wird. Das ist eine Win-win-Situation für Vision Graphics und seine Kunden.”

Noch wichtiger ist, dass die durch die neue QuickSight-Lösung eröffnete Presales-Gelegenheit erfolgreich war, da Vision Graphics durch das „Bright Spot“-Projekt einen bedeutenden neuen Kunden gewinnen konnte. Der „Bright Spot“-ROI hat dem Management den Wert der digitalen Transformation bewiesen und hat zusätzliche Projekte zur weiteren Verringerung der technischen Schulden bei gleichzeitiger Verbesserung der Agilität, Innovation und vor allem der Kundenzufriedenheit von Vision Graphics angestoßen.

* Diese Fallstudie wurde ursprünglich von Flux7 verfasst. Flux7 wurde am 30. Dezember 2019 in NTT DATA Services umbenannt.

Fallstudien untersuchen