INDUSTRIE Öffentlicher Sektor
LAND Kanada
MITARBEITER 1.800
Webseite wcb.ab.ca

Das Workers' Compensation Board führt Upgrades as HCM- und FSCM-System pünktlich und innerhalb des Budgets aus, um die Effizienz und Automatisierung zu verbessern.

Geschäftliche Anforderung

Das Workers' Compensation Board Alberta (WCB-AB) wollte seinen normalen Geschäftszyklen gerecht werden und gleichzeitig sicherstellen, dass der Upgrade-Zeitplan seinem organisatorischen Bedarf entsprach, angemessene Tests zur Benutzerakzeptanz durchzuführen, um Risiken zu mindern.

Die Lösung

NTT DATA übernahm die Planung und Durchführung von zwei separaten Upgrade-Projekten für HCM und FSCM und schloss die Vorhaben innerhalb von insgesamt 17 Monaten ab. Hierbei handelte es sich um vorrangig technische Upgrades der bestehenden Daten und die Neuimplementierung notwendiger Anpassungen. Neu bereitgestellte Funktionen wurden in Fit-Gap-Analysen beurteilt und so konfiguriert, dass sie Anpassungen/manuelle Prozesse soweit wie möglich ersetzen und die von PeopleSoft bereitgestellten Funktionen genutzt werden.

Ergebnisse

  • Einstellung von Anpassungen und intensivere Automatisierung von Geschäftsprozessen
  • Abschluss von HCM- und FSCM-Projekten innerhalb des Budgets und vorzeitig
  • Keine Unterbrechung des Geschäftsbetriebs von WCB-AB
  • Einfacher Übergang vom Upgrade-Projekt zum AMS-Support

Nach Beratung seitens NTT DATA entschied sich WCB-AB, seine PeopleSoft HCM- und FSCM-Systeme auf Version 9.2 zu aktualisieren, um weiterhin Support von Oracle sicherzustellen, das Oracle Continuous Delivery-Modell zu nutzen, neue Funktionen zu implementieren und Anpassungen nach Möglichkeit zu ersetzen.

WCB-AB führte seine PeopleSoft-Umgebungen auf einem Mainframe-Betriebssystem mit DB2-Datenbanken für die Datenbankserverinfrastruktur und Windows für die Anwendung und die Webserver aus. Das Upgrade betraf sieben Umgebungen im Bereich Finanzen und fünf Umgebungen im Bereich Personal. Die aktualisierten PeopleSoft-Module waren: Forderungen, Verbindlichkeiten, Hauptbuch, Einkauf, Kernpersonal und die Schnittstelle für die Gehaltsabrechnung mit Integration in mehrere interne und externe Systeme von Drittanbietern.

Erfolgreiche PeopleSoft-Projekte seit mehr als 10 Jahren

NTT DATA arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt mit WCB-AB zusammen und ist mit der Unterstützung ihrer PeopleSoft-Umgebungen betraut.

Das WCB-AB wollte seinen normalen Geschäftszyklen gerecht werden und gleichzeitig sicherstellen, dass der Upgrade-Zeitplan seinem organisatorischen Bedarf entsprach, angemessene Tests zur Benutzerakzeptanz durchzuführen, um Risiken zu mindern. Vor diesem Hintergrund und mit umfassender Kenntnis ihrer PeopleSoft-Umgebungen übernahm NTT DATA die Planung und Durchführung von zwei separaten Upgrade-Projekten für HCM und FSCM und schloss die Vorhaben innerhalb von insgesamt 17 Monaten ab. Beide Projekte waren Upgrades der bestehenden Daten und die Neuimplementierung notwendiger Anpassungen von Version 9.1 in Version 9.2, wobei einige Bereiche im Hinblick auf den Mehrwert für das Unternehmen besonders im Fokus standen. Die folgenden neuen Funktionsbereiche wurden für die Einbeziehung in aktuellen oder künftigen Upgrades untersucht:

  • Arbeitszentren
  • Online-Zahlungszyklenverwaltung
  • Überweisungslader
  • Publisher-Scheckvorlagen für BI

Verbesserte Automatisierung von Geschäftsprozessen

WCB-AB setzte die Vorteile des Upgrades auf Version 9.2 um, indem es Anpassungen einstellte und seine Geschäftsprozesse stärker automatisierte. NTT DATA gelang die Verwaltung und Ausführung der Upgrade-Projekte reibungslos und ohne Störung des Geschäftsbetriebs von WCB-AB.

Die HCM-Umgebung wurde zuerst in Betrieb genommen – pünktlich und innerhalb des Budgets. Einige Monate später folgte ebenfalls pünktlich und innerhalb des Budgets die erfolgreiche Einführung des FSCM-Upgrades. Beide Upgrades konnten dank der Effizienz der Mitarbeiter von NTT DATA vorzeitig fertiggestellt werden, jedoch wurden die ursprünglich angesetzten Daten für die Inbetriebnahme wegen vordefinierten Fenstern für Produktionsausfälle aufgrund von Umstellungsaktivitäten beibehalten.

Mehrere Mitarbeiter von NTT DATA im Bereich Application Management (AM) Services wurden als Teil des Projektteams integriert, um einen einfachen Übergang vom Upgrade-Projekt zum AM-Support zu gewährleisten. Diese Upgrade-Projekte wurden nahtlos ohne unbeabsichtigte Ausfallzeiten und ohne ein erhöhtes Aufkommen von Support-Tickets abgeschlossen.

* Diese Fallstudie wurde ursprünglich von Sierra Systems Group Inc. verfasst. Sierra Systems Group Inc. firmiert seit dem 1. Dezember 2018 als NTT DATA Services.

Fallstudien untersuchen