YASKAWA-Logo
INDUSTRIE Produktion
LAND USA
Webseite www.yaskawa.com

Yaskawa America Inc. bietet seinen Mitarbeitern und Lieferanten Echtzeit-Einblick über ein innovatives Portal, das isolierte Daten vernetzt, Arbeitsabläufe automatisiert und die Entwicklung um 50 % beschleunigt, Echtzeit-Einblick in die weltweite Lieferkette.

Angebotene Services: Unternehmensanwendungen

Geschäftliche Anforderung

Yaskawa benötigte mehr Einblick und Kontrolle über die Lieferkette, eine gesteigerte Effizienz von Mitarbeitern und Lieferanten und eine einfachere Umgebung von digitalen Tools und Prozessen.

Die Lösung

Das Unternehmen hat NTT DATA Services damit beauftragt, beim Aufbau eines cloud-basierten Lieferantenportals mit SAP-Technologien zu helfen, das sich für rollenbasierten Zugriff nahtlos in lokale Systeme wie Active Directory integrieren lässt.

Ergebnisse

  • Bessere Erfahrung für Lieferanten und Kunden
  • Mehr Effizienz durch intelligente Automatisierung
  • Erhöhte Agilität durch optimierte IT
  • Höheres Maß an Sicherheit und ständige Verfügbarkeit
  • Beschleunigte Entwicklungsprozesse um 50%
YASKAWA-Führungskraft Parvez Gani IT Director,  Yaskawa America Inc.

„Alle Verbesserungen, die wir mit NTT DATA vorgenommen haben, machen unsere Lieferkette besser und schneller, wovon unsere Kunden profitieren.“

Unternehmen, die Automatisierungslösungen bereitstellen, benötigen eine hocheffiziente Lieferkette, um den bestmöglichen Kundenservice anzubieten. Jeder manuelle Prozess und unflexible Technologien kosten Zeit und beeinträchtigen die Wettbewerbsfähigkeit. Yaskawa versteht dies. Als weltweit größer Hersteller von Frequenzumrichtern, Roboter-Automatisierungssystemen und Servo- und Bewegungsregelungen muss Yaskawa die Bestellungen der Kunden schnell erledigen und Produkte liefern, die alternative Angebote in den Schatten stellen.

Jahrelang hatte das Unternehmen Beziehungen mit Tausenden von Lieferanten mit einem auf IBM Domino basierenden, benutzerdefinierten Portal verwaltet, sowie mit eigenständigen Tools wie E-Mail, SAP ERP und SAP BI. Die isolierten Systeme und manuellen Prozesse behinderten Kommunikation und Echtzeit-Erkenntnisse, wodurch es erschwert wurde, Produktdesigns, Preisgestaltungen, Bestellungen, Prognosen und Probleme zu verwalten. Neue Lieferanten mussten tagelang darauf warten, dass ein IT-Mitarbeiter ihnen den Zugang zum Portal gewährt, wodurch Arbeitsabläufe verlangsamt wurden. Und die zeitweiligen Verfügbarkeitsprobleme und Inflexibilität des Portals schränkten die allgemeine Effizienz und Unternehmensagilität ein.

Um diese Hindernisse zu bewältigen und die Kundenerfahrungen zu verbessern, entschied Yaskawa, sein Portal zu optimieren. Zudem wurde die intelligente Automatisierung hinzugefügt, indem mit Hilfe von SAPUI5 und der Lieferkettenlösung von SAP Ariba eine neue Cloud-basierte Version auf der SAP Cloud-Plattform erstellt wurde. Das neue Cloud-basierte Portal verbindet alle SAP-Systeme von Yaskawa unabhängig von ihren Standorten. Außerdem wollte Yaskawa, dass diese neue Lösung einige wesentliche Funktionen des bestehenden Portals beibehält. Dazu gehört die Verwendung vom lokalen Active Directory, um Identitäten und Authentifizierungen für die gesamte Hybrid-Cloud-Architektur zu verwalten.

Eine reibungslose Hybrid-Cloud

Da es die erste Organisation wurde, die alle SAP-Technologien plus Active Directory integrierte, hat Yaskawa NTT DATA zur Hilfe hinzugezogen. Parvez Gani, IT-Leiter bei Yaskawa, erklärt: "Es gibt keine verfügbare Verbindung zwischen der SAP-Cloud-Plattform und Ariba, also arbeiten wir mit NTT DATA zusammen, um diese Verbindung aufzubauen und die Funktionen von Ariba auf unsere neue Seite aufzuweiten. Wir haben uns auch zusammengetan, um unsere Lösungen anzupassen, damit sich die Benutzer mit unserem Active Directory authentifizieren. Das allein war eine große Herausforderung, da wir auch der erste Kunde der SAP-Cloud-Plattform sind, der dieses Vornehmen hatte."

Verbesserte Kundenerfahrung

Heute können sich die Mitarbeiter und Lieferanten von Yaskawa mit jeglichen Geräten in das neue Portal einloggen und die aktuellen Informationen einsehen, zu deren Ansicht sie aus der Lieferkette berechtigt sind. Automatisierte Arbeitsabläufe verfolgen und sammeln automatisch Informationen von verschiedenen Systemen und kontrollieren über Active Directory den Zugang darauf. Arbeitnehmer können zudem Echtzeit-Angebote von verschiedenen Lieferanten erhalten und vergleichen, anstatt jeden einzeln kontaktieren zu müssen. "Alle Verbesserungen, die wir mit NTT DATA erreicht haben, machen unsere Lieferkette besser und schneller, was unseren Kunden zugute kommt", sagt Gani. "Zum Beispiel wurde in der Vergangenheit die Kommunikation mit den Lieferanten von vielen Personen via E-Mail verwaltet und die Informationen waren nicht immer aktuell. Wir haben viele Prozesse automatisiert, also kann jeder Angehörige einer Gruppe nun auf das Portal zugreifen und sofort alles sehen, was er benötigt, inklusive einem Protokoll mit allen Informationen. Und unsere neue Lösung ist sehr stabil. Wir hatten keine Ausfallzeiten."

Mehr Agilität, weniger Risiko

Yaskawa konnte mit dieser innovativen Lösung zudem Sicherheit und Agilität steigern. "Lieferanten müssen nicht mehr auf die Autorisierung warten, auf unser Portal zugreifen zu dürfen", erklärt Gani. "Sobald die Mitglieder bei Ariba hinzugefügt wurden, werden diese Informationen sofort gesammelt, um einen neuen Eintrag bei Active Directory zu erstellen, indem vordefinierte Rollen und Zugriffsrechte verwendet werden." Des Weiteren haben IT-Mitarbeiter aufgrund der von SAP beobachteten Cloud-basierten Systeme mehr Zeit, an Verbesserungen und anderen Projekten zu arbeiten. Entwickler können neue Funktionen nun 50 Prozent schneller erstellen als mit dem vorherigen Portal. "Unsere Partnerschaft mit NTT DATA Services war entscheidend", sagt Gani. "Obwohl es viele Ungewissheiten für alle Beteiligten gab, arbeiteten wir zusammen, um zu lernen und diese neue Lösung zu entwickeln, die unsere Anforderungen erfüllt und unsere Wettbewerbsfähigkeit verbessert. Die offene Architektur und die offenen Standards sind eine große Unterstützung, indem sie Verbesserungen vereinfachen, damit unsere Lieferkette hocheffizient bleibt."

Fallstudien untersuchen